Sie befinden sich hier:

/

11. Dezember 2020

Wie Corona auch das Roleplay beeinflusst

GTA Corona

Durch Corona ist vieles im realen Leben stillgelegt. Läden schließen, Partys sind nicht mehr möglich, zwischenmenschliche Beziehungen drohen zu scheitern. Viele Leute sitzen Zuhause, wissen nicht, was sie mit sich anfangen sollen und versuchen, das Beste aus der Situation herauszuholen.

image
Quelle: JHU CSSE. Die Zahlen steigen täglich an.

Die Corona-Pandemie, die seit einem Jahr die ganze Welt lahmlegt, ist immer noch da und spielt im Alltag der Menschen eine sehr große Rolle. Die Zahlen steigen täglich – und damit auch leider die Todesopfer.

Corona und Roleplay?

Das Coronavirus beeinflusst vieles. Wir haben gemerkt: Tatsächlich auch unsere Roleplay Community. Die Spielerzahlen sagen aus: Viele entdecken das neue Spiel-Genre für sich. Es ist ja auch was tolles: Möglichkeiten nutzen, die man bisher nicht hatte. Rollen spielen, die einem vielleicht im Reallife nicht zusagen. Cool, oder?

Viele fangen an, Roleplay zu entdecken

Tatsächlich haben wir als GTA5 Server festgestellt, dass unsere Spielerzahl durch die Corona-Maßnahmen gestiegen ist. Viele beginnen, sich auf Roleplay-Servern anzumelden, um ein Stückchen weit persönliche Auseinandersetzungen zu haben. Wir können das absolut nachvollziehen und sind für jeden da, der sich einsam fühlt. Mit FiveRP haben wir einen Ausgleich geschaffen, den bereits viele Menschen nutzen, um verloren gegangenes wieder zu erleben. Melde dich jetzt an, um mitzuspielen.

Bleibt zuhause und spielt RP!

Wir fordern alle auf: Bleibt bitte zuhause. Nutzt gerne unseren (oder einen anderen) RP Server, um abzuschalten. Roleplay ist keine Alternative zum Reallife – aber wahrscheinlich einer der besten Varianten, um vom Alltag zu entfliegen! Die Infektionszahlen sind immer noch sehr hoch und wir wollen gemeinsam durch die Pandemie kommen – mit gutem RP. Macht also lieber was mit euren Freunden online, und nutzt die Möglichkeiten unseres GTA Servers.